Auslandsimmobilien

Immobilien im Ausland sind ein Traum vieler Deutschen. Besonders die eigene Finca dürfte unter den Deutschen die beliebteste Immobilie im Ausland sein. Doch Immobilien Ausland kaufen ist nicht mit einem Kauf in Deutschland zu vergleichen. Zwar locken viele günstige Angebote im Ausland und liefern gleich noch deutsche Beratung mit dazu. Doch sollte der Käufer selbst sich über Kosten und gesetzliche Rahmenbedingungen von Auslandsimmobilien informieren.

Das Interesse an Immobilien Ausland kann unterschiedlich sein: Entweder die kleine Unterkunft im Ferienort oder Immobilien Ausland als Geldanlage oder gar für den Eigenbedarf, wenn man auswandert. Immobilien im Ausland als Anlage soll bei den Recherchearbeiten ebenfalls den Aspekt vom Verkaufen und der Finanzierung beleuchten, da dies häufig mit Steuern und Zinsen einher geht die den Profit mindern können. Wer ausländische Immobilien kaufen will um diese selbst zu beziehen, sollte sich mit den Rahmenbedingungen von Einfamilienhäusern vertraut machen. Besonders in Deutschland sind solche Formen weit verbreitet. Hier sollte bereits angesetzt werden, wie die Lage im Zielland ist und ob solche Formen von Immobilien überhaupt gängig sind – das dürfte insbesondere in Großstädten problematisch werden. Oft gibt es in Großstädten in anderen Ländern zumeist Immobilien mit fünf Stockwerken, was das Objekt ansich nicht mehr so attraktiv macht.

Etwa in Dänemark entscheiden sich viele Deutsche für eigene Immobilien im Einklang mit der Natur und genießen die Freiheit der Ferienhäuser: Gestaltungsfreiheit und räumliche Distanz zu den Nachbarn. Zudem bieten solche Ferienhäuser mehr Freiraum im Garten und bei allgemeinen Bebauungsplänen. Insbesondere in Jütland finden sich attraktive Angebote für ein Ferienhaus um aus dem Alltag mit eigenen Auslandsimmobilien zu entkommen.

Allerdings lässt sich eine Auslandsimmobilie auch mieten. Mieten kommt insbesondere dann in Frage, wenn die Immobilien Ausland nur wenige Male im Jahr benutzt werden soll. Das kommt etwa in Frage, wenn Urlaub in einem fremden Land gemacht werden soll wie etwa im weit entfernten USA. Viele Deutsche mieten sich Immobilien im Ausland wie etwa Italien oder Spanien. Auf der iberischen Halbinsel sind besonders Fincas auf Mallorca beliebt. Auf dem Festland von Spanien hingegen sind Immobilien derzeit recht günstig zu erwerben. Zum Leid der Griechen hat die Krise auch die Immobilien in Griechenland günstiger werden lassen. Übrigens ist Kroatien ein echter Insidertipp, um an der Adria eine eigene Immobilie zu erwerben: Sandstrände, Kultur und blaues Meer. Aber auch Ungarn ist ein Trend, der jedoch noch nicht ganz klar ist.